Infrastruktur

Anfahrt
Es ist möglich bis Döbeln (von Leipzig eine Stunde) mit dem Zug, dann bis Roßwein mit dem Bus zu kommen (20 Minuten) und ab Roßwein versuchen wir für die letzten 2 km (bergauf) ein Shuttle einzurichten.

Anfahrtsbeschreibung von Schloß Gersdorf (http://schloss-gersdorf.org)

Anfahrt mit dem Auto – ACHTUNG: ES GIBT DREI GERSDÖRFER BEI UNS!

A14 verlassen über Abfahrt Döbeln Ost / Roßwein. Nach Roßwein fahren. In Roßwein der Beschilderung „Bahnhof“ folgen. Dann weiter wie Erklärung „Fußweg vom Bahnhof“.

A4 verlassen über Abfahrt „Berbersdorf / Roßwein“. Richtung Roßwein fahren. An Abzweig „Nossen“ rechts abbiegen und gleich 100m später links ab nach „Gersdorf“. In Gersdorf am Briefkasten links runter.

Falls mit KFZ und Navi anreist bitte eintippen: bei Ort „Striegistal“, bei Straße „Gersdorf“ und bei Hausnummer“23″. DAS KLAPPT NUR BEI FRISCHEM UPDATE! Wenn Euer Gerät nicht so frisch ist dann tipt bitte bei Ortschaft „Tiefenbach“ ein – und nicht „Striegistal“. Es gab eine Gemeindegebietsreform und mache haben das nicht drin.

Parkgelegenheiten in der Nähe sollten in ausreichender Zahl vorhanden sein. Ein schmale aber lange Betonstraße hinter dem Schlosspark darf einseitig beparkt werden. Die Wohnwägen und fahrbaren Schlafgelegenheiten parken auf einer Wiese, zwar in der Sonne, aber mit viel Platz.

Anfahrt mit dem Zug

Leider hat die DB den Zug bis nach Roßwein eingestellt. Dieser fährt nun aus Richtung Leipzig nur noch bis Döbeln. Doch, solange Ihr nicht mit Hunden oder Rädern im Gepäck anreist, gibt es eine Anschlussverbindung mit dem Bus.

Aus Richtung Leipzig fährt stündlich die Bahn (immer 6 nach um, Bahnsteig 19). In Döbeln in die Buslinie 750 einsteigen und bis Haltestelle Rosswein / Wolfstal fahren. Dann heißt es wandern (15min bergauf): Brücke über die Mulde und den steilsten Weg („Postweg) hochlaufen. Immer gerade hoch. Bis ihr keine puste mehr habt. Dann kommt ihr in Gersdorf an. Aus dem Wald immer gerade aus, über die kleine Asphaltstraße gerade am Postkasten runter und schon seit ihr da. Die Strecke ist schön, aber bei nassem Wetter schlammig.

Wenn ihr nicht offroad gehen wollt, dann müsst Ihr auf dem Markt in Roßwein aussteigen und entweder Euch abholen lassen oder den längeren Weg über die Straßen nehmen: vom Markt zum Bahnhof duchfragen. Vom Bahnhof Roßwein geht ihr links die Straße entlang (Gersdorfer Straße). Dann die 2. Straße rechts scharf den Berg hoch, am Kindergarten Bussi Bär vorbei. Dem Straßenverlauf im Wald bis nach Gersdorf folgen (25min). In Gersdorf vor dem Briefkasten (rechter Hand) rechts die kleine Asphaltstraße runter. – Dann ist das Schloss nicht zu übersehen.

Eine aktuelle Fahrplanauskunft findet ihr auf der Website des Verkehrsbund Mittelsachsen: http://www.vms.de/fahrplan/fahrplanauskunft/

Schlafen
Es gibt leider nur die Möglichkeit aus gesundheitlichen Gründen im Haus in einem Gästezimmer zu schlafen, ansonsten wird es verschiedene Zeltareale, große Gemeinschaftszelte und viele Bäume um Hängematten aufzuhängen.

Sanitär
Es sind ca. 4 abteilbare Außenduschen, ca. 5 Außenklos und 3 Innenklos vorhanden.

Baden
In 10-15 Minuten Laufweite gibt es einen Badesee. Juhuu!